FV Pyrbaum: Verschiebung der Jahreshauptversammlung 2022

Aufgrund der unübersichtlichen Corona-Lage und der behördlichen Auflagen ist die termingerechte Durchführung unserer Jahreshauptversammlung am 4.2.2022 leider nicht aufrecht zu halten.

Wir bitten alle Mitglieder um Verständnis und Geduld!

Sobald die Ansetzung möglich sein sollte, erhalten alle Mitglieder eine persönliche schriftliche Einladung.

Der Termin für die Ausgabe der Fangbücher an der Fischerhütte wird noch bekanntgegeben.

Die Vorstandschaft

Neuigkeiten 2021

Herzliche Einladung an alle unsere Vereinsmitglieder zur

Mitgliederversammlung des FV Pyrbaum

am 29.10.2021 ab 20 Uhr in der Fischerhütte!!!

 

Fischerfest 2014

ff14

2014-07-31_Programm Fischerfest_2014_final

Jahreshauptversammlung des Fischereivereins Pyrbaum e. V.

Der erste Freitag im Februar bedeutet in der Fischerhütte: volles Haus – Jahreshauptversammlung.

Dieses Jahr ist es so voll, dass nicht alle Vereinsmitglieder einen Sitzplatz finden können. Bereits weit vorm offiziellen Start sind viele schon gekommen – es gibt Fangbücher…

Pünktlich um 20 Uhr eröffnete der 1. Vorsitzende Reinhard Herrmann dann die Sitzung mit der Begrüßung der anwesenden Mitglieder, Herrn Bürgermeister Guido Belzl und den Vertretern der Presse.

Danach gab er einen Rückblick über das abgelaufene Jahr, über die Arbeitsdienste und Weiherarbeiten, die Vereinsfeste und Beteiligungen des Vereins am gesellschaftlichen Leben. Dabei ging er auch noch einmal auf den „Krimi“ zum Fischerfest ein: der Stromanschluss konnte aber glücklicherweise kurz vor knapp fertig gestellt werden. An dieser Stelle ging noch einmal ein großer Dank an die Gemeinde, insbesondere an den Herrn Bürgermeister und an den Marktbaumeister Gunther Pfahler.

In diesem Jahr konnten wir erstmals Vereinsmitglieder für die 40-jährige Mitgliedschaft ehren: Gotthardt Reif und Herrmann Kliem –beide sind Gründungsmitglieder. Für zehn Jahre im Verein wurden geehrt: Daniela Knepper und Maximilian und Reinhard Herrmann. Auch die runden Geburtstage des abgelaufenen Jahres wurden noch mal erwähnt und mit Applaus bedacht.

P1060848_

Der positive Trend in der Mitgliederentwicklung konnte auch im Jahr 2013 fortgesetzt werden und Reinhard Herrmann stellte die Neumitglieder vor.

Dann kam der „trockene“ Teil der Hauptversammlung – durch die zuständigen Vorstandsmitglieder Lorenz Heyden (Besatz- und Fangergebnisse), Peter Stumpf (Arbeitsdienst), Martin Langner (Jugendarbeit) und unserem Kassier Heinz Röber (Finanzen) wurden die jeweiligen Statistiken vorgetragen und auf Fragen und Anmerkungen der Mitglieder eingegangen. Heinz Röber wurde – erwartungsgemäß – eine vorbildliche Kassenführung bescheinigt und ihm die Entlastung erteilt. Die Nennung der Platzierungen der Vereinsfischen, des Fischerkönigs (Jürgen Harrer) und des Jungfischerkönigs (Franz Fink) schloss die Berichte ab.

Danach gab es, zur Erinnerung, noch einmal die wichtigsten Grundregeln fürs Verhalten am Gewässer.

Mit einem Ausblick auf das kommende Jahr – unser Jubiläumsjahr zum 40jährigen Bestehen – ging dann die Versammlung Ihrem Ende entgegen. Reinhard Herrmann gab einen kurzen Abriss der Planung unseres Fischerfestes am 30. und 31. August. Hierfür möchten wir schon einmal unsere herzliche Einladung aussprechen.

Nach den Grußworten des Herrn Bürgermeister Belzl über die Zusammenarbeit zwischen dem Fischereiverein und der Gemeinde Pyrbaum  wurde die Hauptversammlung dann geschlossen.

Eines ist sicher: wenn die warmen Temperaturen weiter bleiben wird es nicht lange dauern bis die Ersten an den Gewässern anzutreffen sind.

Fang des Jahres 2013

Den warmen Temperaturen sei Dank: normalerweise ist der Dezember ja nicht für seinen Fischreichtum bekannt, denn die Weiher sind da üblicherweise zugefroren. Aber nicht so im diesem Jahr. So konnte sich unser Vereinsmitglied Daniel Ziegler noch einmal über einen Fangerfolg freuen.

Am 28. Dezember 2013 ging ihm dieser kapitale Marmorkarpfen an den Haken und ins Netz. Nach einem Drill von 25 Minuten konnte Daniel schließlich den 130 cm langen und 57 Pfund schweren Fisch landen.

Nicht ganz der erhoffte Hecht , für den der Kunstköder eigentlich gedacht war, aber der größte uns schwerste Fisch der in 2013 in den Gewässern des Fischereivereins Pyrbaum gefangen wurde.

Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

mini-carp

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung wurde auf den 07.02.2014 verschoben !

Abfischen des Fischereivereins Pyrbaum

6. Oktober 2013 um 6:30 Uhr am Rengersrichter Weiher: es ist dunkel, kalt und der Wetterbericht verheißt nichts Gutes. Dennoch fanden sich auch heuer wieder zahlreiche Vereinsmitglieder zum Abfischen ein. Was sollte uns schon vom Fischen abhalten?

Außen den Fischen vielleicht. Bei einigen Kameraden ließen sie sich nicht blicken und diese mussten nach vier Stunden unverrichteter Dinge Ihre Ausrüstung wieder einpacken. Aber wenigstens hat es dann doch nicht geregnet.

Andere hatten mehr Glück und Sieger wurde, mit einer ansprechenden Anzahl an Fischen, Martin Langner vor Daniel Ziegler und Detlef Grimm. Ihre Pokale erhielten Sie an der Fischerhütte vom 1. Vorstand Reinhard Herrmann. Hier ließen wir dann gemeinsam unseren Angeltag ausklingen.

 

Gewinner Foto 2013

Gewinner Foto 2013

Fischerfest des Fischereivereins Pyrbaum e.V 2012

Wie jedes Jahr fand auch heuer am letzten Augustwochenende das Fischerfest statt.

Der Samstag startet mit einer Wanderung rund um Pyrbaum organisiert vom Obst- und Gartenbauverein.

An dieser nahmen wieder circa 40 Wanderer jeden Alters teil. Pünktlich zur Begrüßung der Wanderer hatte auch unser

Alleinunterhalter „Fredl“ seine Anlage aufgebaut mit der er durch den ganzen Abend begleitete.

Das es den Gästen auch gefallen hat beweist die Tatsache, dass wir bis nach Mitternacht noch an vielen

besetzten Bänken und Tischen bedienen durften.

 

Sonntagmorgen war es dann wieder Zeit fürs Schnupperfischen.

16 Betreuer standen den 67 Kindern mit Rat und Tat zu Seite und immerhin konnten 24 Kinder einen Fangerfolg erzielen.

Sieger wurde mit einem Karpfen von 420mm Länge Thomas Ziegler vor Andreas und Lukay Meyer.

Ihr Fischerkenntnisse konnten sie dann noch erweitern  beim Rutenbauer und beim Zielwerfen mit der Casting-Rute.

 

Traditionell wie immer zur Mittagszeit: der Saukopf. Wer diesen nicht mochte konnte sich aber gegrillten und

geräucherten Fisch und weitere Grillspezialitäten schmecken lassen. Um alle Gäster unterzubringen

mussten wir kurzfristig weitere Sitzgarnituren ordern und können einen Besucherrekord vermelden.

 

An dieser Stelle einen Dank an die zahlreichen Helfer und besonders an unsere Jungfischer die überrall dort anpackten wo Not am Mann war.

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei den Firmen Angelsport Mayer, Ingenieurbüro Meyer, Kreuzer und Kittler

für die Ünterstützung des Fischerfestes mit Ihren Spenden.